WÄRMESTUBE

SAARBRÜCKEN

Die Hilfen der Wärmestube Saarbrücken im „Coronawinter 2020“

- Die Kontakte zur Wärmestube Saarbrücken sind unverzichtbar – 

In diesem Winter wird die Wärmestube in Saarbrücken 25 Jahre alt. Eigentlich ein Grund zu feiern, was natürlich wegen der Corona Pandemie ausbleiben muss.

Stattdessen zeigt sich gerade in diesen Tagen einmal mehr, wie wichtig es ist unser Angebot für Wohnungslose in Saarbrücken aufrechtzuerhalten. Dies bedeutet ganz konkret, dass wir trotz umfangreicher Hygienemaßnahmen weitgehend zum „Normalbetrieb“ zurückgekehrt sind und unser Hilfsangebot für Wohnungslose in Saarbrücken täglich zur Verfügung stellen.

Lesen Sie im Folgenden mehr über unsere wichtige Arbeit und wie auch Sie ein Teil davon werden können, dass Wohnungslose in Saarbrücken auch weiterhin einen sicheren Anlaufpunkt haben und wir unsere Arbeit trotz zusätzlicher Belastungen meistern können. 

Für Ihre weitere Unterstützung schon jetzt ein „herzliches Dankeschön“

Stephan Manstein

Zum Download

Guddzje – Redaktion bereitet nächste Ausgabe der Straßenzeitung vor

Jeden ersten Dienstag im Monat um 17.30 Uhr trifft sich die Redaktion der saarländischen Straßenzeitung „Guddzje“ in der Wärmestube.
Derzeit wird für den Winter 2016/2017 die 44. Guddzje-Ausgabe vorbereitet. Guddzje wird von einem eigenen Verein herausgegeben und hat inzwischen eine Auflage von 5.500 Exemplaren.
Die Straßenzeitung wird von wohnungslosen VerkäuferInnen auf den Straßen Saarbrückens und darüber hinaus zum Verkauf angeboten.
Vom Verkaufspreis erhalten die VerkäuferInnen einen Anteil für sich.


Die Redaktion der Straßenzeitung „Guddzje“ bei ihrer Sitzung in der Wärmestube.

Im nächsten „Guddzje“ wird auch ein ausführlicher Bericht zu „20 Jahre Wärmestube“ erscheinen.